Sport und Spiel.

Kleine Sprünge, die Großes bewirken.

Schon von Geburt an sind Kinder Bewegungs-Fans. Gerade in den ersten Lebensjahren und im Grundschulalter ist Sport essenziell um Motorik, Rekationsvermögens und Gleichgewicht zu fördern. Jedoch ist es manchmal gar nicht so einfach, das passende Angebot für das eigene Kind zu finden. Die Auswahl ist groß und viele Sportprogramme sind sehr kosten- oder zeitintensiv. Das Springseil bietet tolle Möglichkeiten, um schnell und unkompliziert für Bewegung zu sorgen.

Spielerisch fit bleiben.

Bereits seit Jahren ist das Seil der „Evergreen“ unter den Sportaktivitäten auf dem Pausenhof. Es fördert nicht nur die Bewegungskoordination, beim fröhlichen um-die-Wette-Hüpfen werden auch sämtliche Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht. Zudem hilft das Springen auch beim Stressabbau und fördert die Konzentration. Kinder können sich spielerisch bewegen und gleichzeitg geistig und körperlich fit halten.

Vielfältig einsetzbar.

Der größte Vorteil dabei: das Seil lässt sich überall mit hin nehmen. Egal ob beim gemütlichen Park-Spaziergang, auf Ausflügen oder bei der Familienfeier. Das Springseil ist einfach zu transportieren und vielfältig einsetzbar.
Ein paar Tipps für Spielideen finden Sie hier: Anleitung Seilspringen.

Übrigens ist das Springen auch für Erwachsene eine gute Sache und hält das Herz-Kreislauf-System fit. Also warum nicht einfach mal mit den Sprößlingen zusammen durch das Seil hüpfen, ihre Kinder werden sich freuen.

Lässt Herzen höher hüpfen.

Die deutsche Herzstiftung hat 2006 das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ ins Leben gerufen und seit jeher bereits 400.000 Kinder erreicht. Dabei wird innerhalb von Workshops an Schulen „Rope Skipping“ gelehrt, die sportlichere Form des Springseilspringens. Im vergangenen Jahr wurde die Initiative mit dem Wirkt-Siegel ausgezeichnet. Grundschulen können sich auf der Website skippinghearts.de kostenlos für eine Teilnahme bewerben. Ein guter Vortschlag für die nächste Elternversammlung.